Elterninformation März 2019

Elternbrief März 19  [PDF, 168 KB]

Liebe Eltern

Das neue Jahr ist bereits wieder fast drei Monate alt und es gibt einiges zu berichten.

Kollekte Weihnachtskonzert der Oberstufe
Am Weihnachtskonzert unserer Oberstufe kamen 700 Franken bei unserer Kollekte zusammen. Davon konnten wir 500 Franken an die Weihnachtspäckliaktion der Reformierten Kirchengemeinde überweisen. Ganz herzlichen Dank unseren Oberstufenschülern und Samuel Gygax für das schöne Konzert und Ihnen für Ihre grosszügige Spenden.

Tagesschulanmeldung für das neue Schuljahr
Die Tagesschulanmeldungen erhalten lediglich die Kinder bis zur 4. Klasse (nächstjährige 5.-Klässler). Für alle anderen Klassen verlangen Sie bitte die Anmeldungen auf dem Schulsekretariat.

Bienenaufsteller
Im Mai dieses Jahres werden wir ca. 380 bemalte Holzbienen im Dorf aufstellen, die von unseren Schülerinnen und Schülern der Kindergärten und Primarklassen gestaltet wurden. Wir hoffen Einwohner und Besucher Niederbipps mit diesen farbenprächtigen Arbeiten zu erfreuen. Eine Auswahl sehen Sie bereits an unserer Werkausstellung vom 2. und 3. April (Dienstag/Mittwoch). Dort wird auch ein Kässeli stehen, denn wir wären sehr froh, wenn ein Teil unserer Materialeinkäufe für die Verschönerung Ihrer Wohngemeinde über Ihre Spende finanziert werden könnte.

Werkausstellung
Die Einladung zur Werkausstellung haben Sie bereits erhalten. Neu ist dieses Jahr, dass es anstelle unserem langjährigen Spaghettiplausch nun ein feuriges Chili geben wird. Wir freuen uns, wenn Sie zahlreich erscheinen und sich von den Schülerinnen und Schülern verköstigen lassen.

Schulfotograf
In der Woche vom 20.-24. Mai wird der Schulfotograf bei uns sein. Ihre Kinder werden von ihren Klassenlehrpersonen über den genauen Termin informiert werden.

Schulsozialarbeit
Wir freuen uns sehr, dass wir in Kürze eine Schulsozialarbeiterin/einen Schulsozialarbeiter anstellen können. Diese Fachperson wird dann für Ihre und die Nöte Ihrer Kinder ein offenes Ohr haben. Wir informieren Sie, sobald die Person ihre Arbeit aufnimmt.

Masern

Wir haben derzeit im Kanton Bern (und schweizweit) eine deutliche Zunahme der Masernfälle. Mittlerweile musste das Kantonsarztamt schon in drei Schulen Schulausschlüsse anordnen. Als eine der Massnahmen zur Eindämmung der Übertragungen erachtet es das Kantonsarztamt als wichtig, alle Eltern (nochmals) über die Impfung und über einen möglichen Schulausschluss von nicht geimpften Kindern zu informieren. Ich bitte Sie deshalb, das beiliegende Merkblatt des Kantonsarztamtes gründlich zu lesen. Unter der nachfolgend genannten Webseite steht das Merkblatt auch in anderen Sprachen zur Verfügung. Sie finden das Merkblatt unter folgendem Link:

https://www.gef.be.ch/gef/de/index/gesundheit/gesundheit/infektionskrankheiten_impfungen/masern.html

1:1 Computing
Aller Voraussicht nach können wir auf das neue Schuljahr das 1:1 Computing für die neuen Siebtklässler einführen. Dies bedeutet, dass die Schule/die Gemeinde für alle Siebtklässler ein Notebook anschafft, die Eltern einen Teilbeitrag leisten (wird noch definiert) und die Schülerinnen und Schüler auch nach Austritt aus der Schule das Notebook mitnehmen und in Berufsschule oder an weiterführenden Maturitätsschulen weiterhin nutzen können. Wir teilen Ihnen dies bereits jetzt mit, damit Sie mit privaten Anschaffungen von Computern oder Notebooks für Ihre Kinder, die nächstes Jahr in die 7. Klasse kommen, zurückhaltend sind.

Umgang mit Fortnite
Das Spiel «Fortnite» ist bei Schweizer Teenagern derzeit die Nummer eins. Viele investieren ungezählte Stunden und teilweise auch viel Geld in die virtuelle Welt. Das Spiel zeigt eine heikle Form der Konfliktlösung: alle anderen abschiessen. Problematisch für uns als Schule ist es, dass wir feststellen, dass viele Kinder die Selbstkontrolle verlieren und ihre Zeit nur noch mit Spielen verbringen. Der Suchtfaktor ist hoch und andere Bereiche – wie Schule, Freunde oder Hobbys – werden vernachlässigt. Laut «Pro Juventute» ist das Spiel für Kinder unter 14 Jahren ungeeignet, da das Spiel viele gewalttätige Szenen beinhaltet.

WeitereInfos erhalten Sie unter www.spieleratgeber-nrw.de.

 

Frühlingsferien
Dieses Jahr beginnen unsere Frühlingsferien am 8. April und dauern bis und mit Ostermontag (22. April). Die Kindergartenkinder haben noch bis Ende der Woche, sprich bis einschliesslich dem 26. April unterrichtsfrei.

Herzliche Grüsse

Christine Paroni

Gesamtschulleitung Niederbipp

 

 


Meldung druckenText versendenFenster schliessen